Anzeigen
Newsletter
Newsletter


Email-Adresse eingeben

warning: htmlspecialchars() [function.htmlspecialchars]: Invalid multibyte sequence in argument in /flybngfc/www.fly-hotel.de/includes/bootstrap.inc on line 860.

Hotels in Prag

Barockjuwel an der Moldau

Barockjuwel an der Moldau

Kleines Hotel mit großer Historie: Am 15. Oktober 2008 feierte das neue Kempinski Hotel Hybernská Prague seine glanzvolle Eröffnung. Das historische Boutiquehotel liegt im Herzen der tschechischen Hauptstadt und beherbergt 75 Unterkünfte - davon 61 Suiten -, ein Restaurant, eine Bar, Konferenzmöglichkeiten sowie einen Fitnessbereich. Ungewöhnlich für die zentrale Lage ist der angrenzende 1.800 Quadratmeter große Privatgarten, der das Anwesen zu einer Oase der Ruhe mitten im quirligen Zentrum der Altstadt macht. Die Ursprünge des Gebäudes gehen auf das 15. Jahrhundert zurück, im 17. Jahrhundert wurde es im Stil des Barock erweitert. Bis 31. März 2009 ist eine Eröffnungsrate von 238 Euro im Doppelzimmer zuzüglich Steuern über www.kempinski.com beziehungsweise Tel.: 00 800 426 313 55 buchbar. Informationen über das neue Kempinski Hotel Hybernská Prague unter www.kempinski-prague.com.

Im 15. Jahrhundert standen an der Stelle des heutigen Hotels zwei Stadthäuser, die 1658 zu einem aristokratischen Palais vereint wurden. Die Eigentümer erwarben in der Folge weitere angrenzende Häuser und legten in deren Mitte einen prächtigen Park an. Im Laufe der Zeit wurden dem Palais weitere Stockwerke hinzugefügt. Im 19. Jahrhundert nahm es langsam die Form des heutigen Gebäudes an. Die Hybernská Straße war im Mittelalter die erste gepflasterte Straße Prags und erhielt ihren Namen zu Beginn des 18. Jahrhunderts von irischen Franziskanermönchen, die von den Tschechen „hyberns genannt wurden.

Aufgrund der Gegebenheiten in der historischen Bausubstanz punktet das neue Kempinski Hotel heute mit den größten und geräumigsten Unterkünften der Stadt, die auch Langzeitgäste ansprechen. Neben den 14 Zimmern sind es besonders die 61 Suiten mit einer Größe von bis zu 70 Quadratmetern, die dem Hotel die besondere Note verleihen. Stolz des Hauses ist die 200 Quadratmeter große Präsidentensuite mit zwei Schlafzimmern, Wohn- und Esszimmer sowie Terrasse mit Jacuzzi und Blick über den Garten und die Dächer Prags.

Der Fokus bei der Innenausstattung lag auf modernen zeitgenössischen Elementen. So dominieren sowohl in den Zimmern als auch in den Suiten warme und helle Farbtöne wie Beige, Braunnuancen und Weinrot in Verbindung mit hellem und dunklem Holz. Große Fensterflächen geben den Räumen ausreichend Tageslicht.

Auch durch die öffentlichen Bereiche wie Restaurant, Bar und Lobby zieht sich die Verbindung von Historie und Moderne. Neben der sehr modern gehaltenen Lobby Lounge wurde auch der Bar ein trendiger Touch verliehen, jedoch mit Berücksichtigung der Stuckornamente aus dem 17. Jahrhundert. Im von den Einheimischen liebevoll „Zaubergarten genannten und ebenfalls restaurierten Hotelpark stößt der aufmerksame Besucher auf barocke Elemente wie ein gut erhaltenes Illusionsfresko und einen Sandsteinbrunnen mit Löwenkopf aus dem 17. Jahrhundert.

www.kempinski-prague.com