Anzeigen
Newsletter
Newsletter


Email-Adresse eingeben

Hotels in Portugal

Das Palasthotel Vidago Palace feiert 100-jähriges Bestehen

Das Palasthotel Vidago Palace feiert 100-jähriges Bestehen
Blick in die Lobby des Vidago Palace

Das Palasthotel Vidago Palace in Nordportugal hat im Oktober 2010 nach umfangreicher Sanierung und Restaurierung seine Pforten jetzt wieder für Gäste geöffnet. Die Eröffnungsfeier, an der neben zahlreichen prominenten Gästen auch der portugiesische Premierminister José Sócrates teilnahm, war gleichzeitig Geburtstagsfeier zum hundertjährigen Bestehen des eindrucksvollen Palasts. Unter Führung des deutschen Hoteldirektors Frank Siebrecht bietet das außergewöhnliche Hideaway inmitten eines wunderschönen Parks 70 elegante Zimmer, eine Thermalquelle, ein exklusives Spa, einen 18-Loch-Golfplatz mit historischem Clubhaus sowie modernste Tagungs- und Konferenzräume hinter den historischen Mauern eines separaten Gebäudes. Das Palasthotel wurde noch vor der Eröffnung in den erlesenen Kreis der Leading Small Hotels of the World aufgenommen.

Die Innenausstattung ist ein architektonisches Meisterwerk

Neben der Erhaltung des Architekturguts, der Fassadensanierung und dem harmonischen Anbau eines neuen Gebäudekomplexes für ein Spa lag das Hauptaugenmerk der Restaurierung auf der Inneneinrichtung. Dafür konnte der bekannte portugiesische Interieur-Designer José Pedro Vieira gewonnen werden, der in jahrelanger Detailarbeit ein wahres Meisterwerk im Vidago Palace vollbracht hat. Vieira hat in jedem einzelnen Raum den ursprünglichen Charakter des eleganten Königshauses herausgearbeitet und gleichzeitig Annehmlichkeiten moderner Hotellerie des 21. Jahrhunderts einfließen lassen. Inspiriert von der Belle Epoche und mit viele Liebe zum Detail wurden handgewebte Teppiche nach alten Vorlagen im Hotel verlegt, kunstvolle Wandmalereien erstellt, altes Parkett und schmiedeeiserne Geländer aufgearbeitet, edelste Materialien wie Seide, Stuck und feinstes Leder verarbeitet, Tapeten, Kacheln, Mosaiken und Balustraden nach alten Mustern gefertigt und handgemachtes Mobiliar mit Bedacht platziert.

Das Vidago Palace ist eine Oase der Entspannung

Für Erholungssuchende ist das Vidago Palace der perfekte Rückzugsort. Eingebettet in die wunderschöne landschaftliche Umgebung Nordportugals liegt das Hotel inmitten eines weitläufigen Parks mit hundertjährigem Baumbestand und wunderschönen Spazierpfaden. Die hauseigene Heilquelle geht bis auf das 17. Jahrhundert zurück und bringt bis heute das mineralreiche und therapeutisch wirksame Vidago-Wasser zutage, das im Hotel ausgeschenkt und für Spa-Anwendungen eingesetzt wird. Der 1936 erbaute klassische Mackenzie Golfplatz wurde komplett neu gestaltet und erfüllt jetzt internationale Standards mit 18 Löchern, Golf-Akademie, Driving Range und stilvollem Clubhaus. Der Spa-Bereich im harmonisch angegliederten Neubau erfüllt höchste Ansprüche und ergänzt das luxuriöse Ambiente des Hotels. In Zusammenarbeit mit MCCM Medical Cosmetics und Aromatherapy Associates werden in 20 Behandlungs- und Hydroräumen wirkungsvolle Anwendungen und Therapien nach höchsten internationalen Standards angeboten. Ein Indoor-Pool, ein Vitality-Bad, ein Dampfbad, die Sauna und ein Fitnessraum runden das Angebot ab. Zudem sorgen mehrere Restaurants, darunter ein Gourmetrestaurant und ein exquisiter Weinkeller, für das leibliche Wohl der Gäste.

Historie des Palasthotels Vidago Palace

König Carlos von Portugal gab im Jahre 1908 die Erbauung des Palasts in Auftrag, um sich bei der berühmten Vidago Thermal-Quelle ein standesgemäßes Refugium zu schaffen und in den Genuss des bereits damals für seine Heilkraft bekannten Vidago-Wassers zu kommen. Die Ironie des Schicksals führte dazu, dass König Carlos leider nie seinen Palast betreten konnte, da er noch vor Fertigstellung des Palastes verarmte und des Throns enthoben wurde. Sein Nachfolger und zugleich der letzte amtierende König Portugals, König D. Manuel, vollendete das Bauwerk, hatte aber leider auch nichts davon, denn die Monarchie wurde am 5. Oktober 1910 gestürzt, während der Palast nur einen Tag später am 6. Oktober 1910 erstmals seine Pforten öffnete. Das Haus fungierte seitdem seiner ursprünglichen Bestimmung entsprechend als edles Refugium für Erholungssuchende bis es vor einigen Jahren geschlossen wurde, um genau 100 Jahre nach der Eröffnung jetzt wieder in neuem Glanz zu erstrahlen.